Die Bounce Rate beziffert diejenigen Besucher einer Webseite, die diese sofort verlassen, nachdem sie sich nur eine (1) Seite einer homepage angesehen haben, meistens die mit der url verknüpfte Startseite oder es ist die Messung des Abbruchs per Einzelseite (Ausstiegsseite) gemeint.

Die meisten Page Analysis Programme bieten eine Statistik per aufgerufener Seite an, so das man dem Grund des Abbruchs durch die Besonderheiten dieser Seite auf die Spur kommen kann.

Die Bounce Rate kann als ein Indikator für die Relevanz der Themeninalte, Attraktivität der grafischen Präsentation angesehen werden oder sie weist auf das Vorhandensein von gravierende Mängeln hin, welche die Besucher dazu bringen sofort die Seite zu verlassen.

Je höher die Bounce Rate ist, desto wahrscheinlicher ist es, das die Seite als mangelhaft empfunden wird. Idealerweise ist der Wert: 0% schlechtestenfalls offensichtlich 100%

Beobachtungen zeigen, das mit steigender Besucherzahl auch die Bounce Rate steigt, was darauf hinweisen könnte, das die Seite einen Besucheranstieg ggf. aufgrund von Präsenz in den soz. Medien hat, das Thema aber nicht jeden Besucher interessiert.

Wie hoch sollte ein Bounce Rate sein?
Im Netz ( siehe link) findet sich die Meinung, das max. 50% Abbruchrate akzeptabel ist andernfalls eine Ursachenforschung betrieben werden sollte.


Welche Ursachen könnten das sein?

Da gibt es einige zu nennen, die auch analog mit den häufig genannten "schlimmsten" Fehlern einer Webseite einhergehen.

  1. "404--Fehler: Der Inhalt wurde nicht gefunden." -- Ein Menü oder Hinweislink auf der Seite führt ins Leere. Oder Links werden nicht auf einer neuen Seite geladen, führen zum Verlassen der Seite.

  2. aufdringliche Werbung dazu gehören auch sog."Popups" die erst umständlich aus dem Weg geschafft werden müssen.

  3. unkontrollierbare Musik aus dem "OFF" analog dazu ein sofort lospielende Video ggf. mit Werbung als Starter verbunden.

  4. fehlende "Responsivness", die Seite stellt sich auf mobile phones oder tablets schlecht oder gar nicht dar.

  5. eine nicht akzeptable Ladezeit der Seite > 5 Sek. (vergl. Blog Artikel "Wie langsam ist zu langsam?" auf dieser Webseite)

  6. eine nicht lesefreundliche d.h. unzureichend formatierte Textgestaltung (Textwüste) eines Beitrages.

  7. nicht relevanter oder zu wenig Inhalt  (Content) auf der Seite.

  8. verwirrende Benutzerführung (UI User Interface Design) die dazu führt, das Benutzer nicht weiß wo er sich gerade befindet und was er da soll.

  9. der Benutzer findet den Inhalt nicht den er sucht oder auf den verwiesen wird.

  10. ein nicht zeitgemäßes oder abschreckendes Design der Seite. Dazu gehören unser Meinung nach: 
    - ein Video Hintergrund (zwar sehr hip aber uns stört sowas),
    - unnötige Gimmicks, (Javascript-) Code-Spielereien
    - Gif-Grafikanimationen
    - Farbexperimente

In den ersten 6 Monaten kontrollieren wir -auf Wunsch-die Performance Ihrer Webseite und zeigen Ihnen wie Sie mit Hilfe von z.B. Google Analytics Inside-Analysetkenntnisse erreichen können.

Tags: 
WebDev

Über uns

Wir sind das Team RFS und schreiben hier Blogs über Webseiten und all das was uns dazu ein- und auffällt. Und wenn wir die Dummheiten nicht mehr ertragen können, twittern wir auch direkt an Donald Plump.